Mitglied werden


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEU: Hochschulabgänger*, die innerhalb der ersten 5 Jahre nach Abschluß der Kunsthochschule in den Berufsverband eintreten, zahlen für die ersten 3 Jahre nur die Hälfte des Mitgliedsbeitrags und die Hälfte der Aufnahmegebühr.

Mitglied werden im Berufsverband. 

mehr

 

 

BBK*- Buch-Release POSITION. am 12.11.

 
BBK*- Buch-Release / POSITION. Forum / Ausstellung 2017/18
 
Buch & Bar & Gespräche & Ausstellung
 
Ort: Kleine Gesellschaft für Kunst und Kultur
Schubertstr. 3, 22083 Hamburg – Barmbek-Süd
U3 Mundsburg / Bus 25 bis Beethovenstraße
Termin: Montag, 12. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Der *Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Hamburg lädt ein zur aktuellen Buchpräsentation. Anlass ist das Erscheinen der Dokumentation  POSITION. Forum / Ausstellung zur gleichnamigen Veranstaltungsreihe.
 
Im Januar 2018 gab es Forumsbeiträge zu folgenden Themen:
•“Kultur macht stark“, Erfahrungsbericht der BBK-Künstlerinnen Iris Albrecht und Satu Helena Schneider mit dem Förderprogramm
•“Kunst, Kritik und Stadt – Künstlerische Perspektiven auf die Stadtentwicklung“, ein Forschungsprojekt von Prof. Volker Kirchberg und Patricia Wedler, Leuphana-Universität
•“fair play“, ein Vortrag zur Notwendigkeit der Ausstellungsvergütung von Priska Streit
•“Auftragskunst – Geschichte und Gegenwart eines umstrittenen Phänomens“, Vortrag von Wolfgang Ullrich über Kuratoren, Sammler und andere Auftraggeber
Die Ausstellung in der Fabrik der Künste präsentierte 28 neue Mitglieder.
 
POSITION. ist ein jährliches Format des Berufsverbands mit Foren zu Themen rund um das Berufsbild bildender Künstler*innen: informativ und kontrovers. Die Ausstellung bietet neuen Mitgliedern des Verbandes die Möglichkeit, ihre Arbeit vorzustellen.
Aktuell erschienen ist der 6. Band der Reihe:
POSITION. Forum / Ausstellung 2017/18
Dokumentation, 252 Seiten 
Alle Diskussionsveranstaltungen, Vorträge, Eröffnung, Führungen sowie die Ausstellung wurden umfangreich dokumentiert.
Jede(r) mitmachende Künstler*in/Vortragende erhält ein Freiexemplar.
Der Band ist nur an diesem  Abend für € 9,- erhältlich. Regulär € 15,- im Buchhandel, für Mitglieder für € 12,- im BBK-Büro zu erwerben.
Die Präsentation findet statt innerhalb der Ausstellung „Kleine Gesellschaft für Landschaften I“ (Näheres unter www.kleine-gesellschaft.de)

Initiative freier Kunstorte fordert Verzehnfachung der bisherigen Förderung

Foto: Julia Melzner

Der neue Zusammenschluss freier Hamburger Kunstorte „Art-Off-Hamburg“ fordert die Verzehnfachung der Mittel für die Programmförderung. Daraus sollen u.a. auch Ausstellungshonorare finanziert werden. Auch ein neue Auflage der „Woche der Bildenden Kunst“ wird gefordert. In einer öffentlichkeitswirksamen Aktion vor der Behörde für Kultur und Medien wurden Förderanträge und Forderungen Kultursenator Brosda übergeben.

Im vergangenen Jahr hatten die BewerberInnen um das Hamburger Arbeitsstipendium die Erhöhung des Stipendiums gefordert. Mit Erfolg: Ab dem kommenden Jahr wird das Stipendium endlich in der Höhe angepasst.

Viele in den 80er Jahren eingeführten Programme sind seitdem nicht mehr erhöht, in einigen Fällen sogar gekürzt worden. Aktuell drängt der Berufsverband u.a. auf die Wiederherstellung und Erhöhung der Ausgaben für Kunst im öffentlichen Raum.

Die Forderungen (pdf): Forderungen_Art_Off_Hamburg

„Wir können Kunst“ / Projektanträge bis zum 31.10.

Unter dem Titel „Wir können Kunst“ fördert der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) seit Anfang 2018 erneut Kunstprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche, die von professionellen bildendenden Künstler*innen durchgeführt werden. Weiterlesen

Symposion „regional – global: Kunst im Spannungsfeld“

Am 26. Oktober 2018 veranstaltet der BBK-Bundesverband in Berlin das Symposion „regional – global: Kunst im Spannungsfeld“, unter besonderer Beachtung der Auswirkungen der Digitalisierung. Es fragt unter anderem danach, welchen Kontext Kunst benötigt, welche Kunst in der heutigen globalisierten und technisierten Welt Beachtung findet und wer beziehungsweise was über die Sichtbarkeit entscheidet.

Das Anmeldeformular befindet sich hier: https://www.bbk-bundesverband.de/veranstaltungen/anmeldung-fuer-das-bbk-symposion-regional-global/

Weiterführende Informationen finden sich hier: https://www.bbk-bundesverband.de/veranstaltungen/symposien/

 

23.09., Ateliertour Hamburger Westen

So, 23.09., 13-18 Uhr

Führung mit Maren Goldenbaum-Henkel zu ausgewählten Ateliers in Hamburg-West von Eimsbüttel bis Othmarschen im Rahmen der Offenen Ateliers 2018. Im Gespräch mit den KünstlerInnen über ihr Werk und Hintergründe. Die Fahrstrecke beträgt ca. 15 km. Treffp.: 13 Uhr, U-Bahnhof Lutherothstraße

Wetterfeste Kleidung und Fahrrad sind mitzubringen.

Die Teilnahme an allen Führungen ist kostenfrei.

Urheber*innen schützen, nicht Internet-Plattformen!

Anlässlich der bevorstehenden Abstimmung über die EU-Urheberrechts-Richtlinie fordert der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler die Abgeordneten des Europäischen Parlaments auf, sich für eine Reform stark zu machen, die die Rechte der Urheber*innen schützt statt schwächt. Weiterlesen

me at the zoo – Ausschreibung zur Jahresausstellung 2019 im Kunsthaus

Ausschreibung zur Jahresausstellung 2019 des Berufsverbands

me at the zoo

Me at the zoo wurde 2005 als erstes Video auf der Internetplattform YouTube hochgeladen. Diese 19 Sekunden kündigen eine neue Ära der öffentlichen (Selbst-) Dokumentation an. Es ist nun ein einfacher Schritt, das Ich, die eigene Existenz oder das persönliche Tun zu einem Weltereignis zu machen. Die Plattform hat sich rasend schnell um viele Formen darüber hinaus erweitert, ein Datenmeer, ein riesiger Pool, ein Zoo – umfassend und ambivalent. Weiterlesen